Hier un door

Oldtimer Frünn Lütt Meckels un üm to e.V. erlebten einen tollen Tag in Bremen bei der Bremen Classic Motorshow.

Am Sonntag, 6. 2. 2011, fuhr Bodo Brüns los zur Bremen Classic Motorshow nach Bremen. Vierunddreißig Oldtimerbegeisterte saßen mit im Bus. Schon am Morgen war im Bus eine tolle Stimmung. Es wurde “gefachsimpelt” und viel gelacht. 

Die Bremen Classic Motorshow - für Oldtimer, Youngtimer, AutomobileBremen Classic 017-400 und Motorräder, Klassiker und Motorsport, Ersatzteile und Restaurierung ist im Norden Europas die Nummer 1. Über 40.000 Besucher wollten an mehr als 500 Ständen die ausgestellten Exponate sehen. Bremen Classic 016-400

Es gab reichlich PKWs, Motorräder, Nutzfahrzeuge und Schlepper zu bewundern und die, die noch dieses oder jenes Ersatzteil suchten, hatten an vielen Ständen eine große Auswahl.

Nachmittags wurde es dann spannend. Unser eng befreundeter Verein aus Sprötze, die Freunde der Ritscher, wurden zur Siegerehrung gerufen. Es ging um die Prämierung des schönsten Messestandes. Die Plätze wurden vergeben und wer hätte es gedacht, die Ritscherfreunde standen ganz oben auf dem Treppchen. Sie freuten sich über den Wanderpokal, eine Urkunde und das Preisgeld für den schönsten Messestand. Sie hatten mit viel Aufwand einige Ritscher, mit denen früher Gräben gereinigt wurden aufgebaut. Allein der Ritscher Grabenräumer Typ York und der mit Ketten angetriebene Ritscher Moorburg hatten zusammen ein Gewicht von 8 Tonnen.

Grafik2
Bremen Classic 007-400

Gegen 16.00 Uhr fuhr uns Bodo wieder nach Klein Meckelsen zu unserer Oldtimerhalle am Schwarzenkamp. Auf der Rückfahrt gab es viel zu berichten und das eine und andere Döntje wurde erzählt. Alles im allem: Ein gelungener Tag.!

 

 

Die Oldtimer bei den Oldtimern in Essen

Am Sonntag, den 5. April, trafen sich die Oldtimer-Frünn am Gasthaus Klein Meckelsen, um gemeinsam zur Techno- Classica nach Essen zu fahren. Hier trafen wir dann auch unseren Webmaster, Peter Alpers. Wir teilten uns in kleine Gruppen auf und besichtigten die ausgestellten Exponate und den umfangreichen, aber überwiegend auf Autos ausgerichteten Teilemarkt. Dominiert hat aus meiner Sicht die große Anzahl von Fahrzeugen, die aus dem Vereinigten Königreich stammen. Aber es gab auch jede Menge an „Youngtimern“, die sich immer größerer Beliebtheit erfreuen. Marken wie “Daimler Benz” und “VW-Audi” füllten schon mal eine ganze Halle. Die eben genannten Hersteller haben auch ein großes Interesse daran, dass Ihre früheren Produkte der Nachwelt erhalten bleiben. Vertreten war auch die Autostadt Wolfsburg, wo unter anderem die erste Generation Käfer und auch der T1 zu sehen waren. Auch eine Vielzahl an Motorrädern waren zu bewundern. Natürlich gab es auch Trecker zu sehen, aber in so geringer Anzahl, dass wir sie suchen mussten. Interessant für uns waren außergewöhnliche Methoden der Restauration, die dort vorgeführt wurden.

Gegen 16 Uhr machten wir uns dann wieder auf den Heimweg nach Lütt Meckels.                        Bodo Brüns

Webfoto komprimiert

 

Oldtimer-Frünn nehmen an Treffen in Oyten und Breddorf teil

Die Oldtimer-Frünn Lütt Meckels un umto e.V nehmen regelmäßig an Treffen mit befreundeten Clubs teil. So ging es zu Pfingsten diesmal wieder nach Oyten-Backsberg zum großen Oldtimertreffen.

Von der Vereinshalle auf dem Schwarzen Kamp in Klein Meckelsen ging es gemeinsam mit den Treckern zu der beliebten Oldtimerveranstalltung des Lanz Bulldog Clubs Oyten.

Hier bekam die Gruppe unter anderem Raritäten wie einen 12 PS HL „Ur“ Bulldog und einen 15 PS HP, den ersten Allradschlepper der Welt, zu sehen.

Leider war die Veranstaltung geprägt von schlechtem Wetter, so dass die eigens für solche Feste aufgestellte Scheune am Oytener Backsberg sowohl von den Besuchern als auch von den Teilnehmern oft aufgesucht wurde.

Am 9. Juni hatten die Bredorfer Landmaschinen-Freunde die Oldtimer-Frünn Lütt Meckels zu einem Stelldichein geladen. Bei Sonnenschein ging es von Klein Meckelsen mit zehn Fahrzeugen nach Bredorf, wo man schon auf die historischen Schlepper aus Klein Meckelsen wartete.

Nach einem gemeinsam Abendessen wurden in gemütlicher Runde „Dieselgespräche“ geführt.

Nach dem Frühstück fuhren die Klein Meckelser nach Wilstedt, um eine weitere Oldtimer-Ausstellung zu besuchen. Von dort ging es dann direkt zurück in die heimischen Gefilde.

Mit freundlicher Genehmigung von
www.treffpunkt-sittensen.de

 

 

Oldtimer-Frünn on Tour!

Am Sonntag, den 5. Februar, trafen sich die Oldtimer-Frünn Lütt Meckels un ümto um 8.30 Uhr beim Gasthaus Klein Meckelsen, um gemeinsam zur „Bremen-Classic-Motorshow“ zu fahren. Hierbei handelt es sich um eine Oldtimer Messe, die in den Messehallen an der Bremer Stadthalle stattfand. Freunde und Bekannte der „Oldtimers“ waren auch eingeladen. Alles rund um historische Fahrzeuge war ausgestellt. Es gab aber nicht nur fertig restaurierte Fahrzeuge zu sehen, sondern auch alles über die Möglichkeiten der Restaurierung, angefangen vom Zerlegen des geliebten Stückes, über die Aufarbeitung der Einzelteile, bis zum Zusammenbau und der gefürchteten TÜV-Abnahme. Gegen 15 Uhr trafen wir uns auf dem Parkplatz am Bus der Firma Wimmer wieder, um den Heimweg anzutreten. Als Ausklang dieses erlebnisreichen Tages setzten wir uns noch auf einen Teller Hochzeitssuppe im Gasthaus Klein Meckelsen zusammen.  Bodo Brüns.

1. Vorsitzender: Bodo Brüns - 2. Vorsitzender: Siegfried Gerken - Kassenwart: Andreas Göbel -
Hallen-/Gerätewart: Jürgen Meyer - Presse-/Schriftwart: Jürgen Meyer