Himmelfahrt(en)

Himmelfahrtausflug 2011 Oldtimer mit unseren Oldtimer-Freunden aus Wistedt.

Drei Landkreise wurden angefahren.

Die  beiden Vereine, “Oldtimer Frünn Lütt Meckels un um to” und die “Oldtimerfreunde Wistedt” verbringen schon seit Jahren den Himmelfahrtstag gemeinsam. So auch in diesem Jahr.

Himmelfahrt 2011 Klein M 004-400 - KopieBei herrlichem Wetter trafen wir uns um 9.30 Uhr in unserer Oldtimerhalle in Klein Meckelsen im Landkreis Rotenburg Wümme. Gemeinsam wurde bei einem ausgiebigen Frühstück Kraft für die die “Himmelausfahrt” getankt. Der Ausflug wurde von Egon Elmers organisiert. Mit 26 betagten Traktoren fuhren wir in den Landkreis Stade zur Ortschaft Revenahe. Beim landwirtschaftlichen Betrieb Hinrich Tobaben wurden die Oldtimer schon erwartet.  Nach einem kleinen Klönschnack tuckerten  wir dann alle nach Sauensiek.  Der Aussichtsturm auf dem Litberg war unser Ziel. Von oben hatte man eine tolle Aussicht über die Region.  Wieder unten hatten fleißige Helfer eine Tasse Kaffee und ein Stück frischen Kuchen parat. Zum “DreiKreiseStein” in der Nähe von Bockhorst ging es durch Halvesbostel im Landkreis Harburg. Der Himmelfahrts-Ausflug endete  so gegen 16.00 Uhr im Gasthaus Klein Meckelsen mit einem gemeinsamen Essen .


Himmelfahrt 2009 - Busausflug nach Brokstedt bei Bad BramstedtHimmelfahrt 2009 004

Wir, die Oldtimer Frünn Lütt Meckels un üm to e.V., treffen uns nun schon seit einigen Jahren mit dem Nachbarverein aus Wistedt bei Tostedt, um an Himmelfahrt den Tag gemeinsam zu verbringen. In der Regel organisiert einer der Vereine eine geführte Tour mit den Oldtimertraktoren durch die Region. Doch dieses Mal wurde ein Ausflug mit einem Reisebus zum Oldtimertreffen des Lanz-Bulldog-Clubs Brokstedt in Schleswig Holstein von uns geplant. Abfahrt pünktlich um 7.30 Uhr bei der vereinseigenen Halle. Es wurde Proviant eingeladen und die Fahrt ging weiter nach Wistedt. Genau um Punkt 8.00 Uhr konnten die Oldtimerkollegen in den Bus steigen. In Kakenstorf nahmen wir noch 4 Mann von dem Ritscher-Club aus Sprötze mit. So waren wir jetzt 35 begeisterte Alteisenfans.  Kurz hinter dem Elbtunnel hielten wir zum gemeinsamen Frühstück bei strahlendem Sonnnschein. Die Fahrt verlief fast ohne Stau. Aber die letzten 3 Kilometer sollten für den Fahrer Egon Elmers, der aktives Mitglied bei uns ist, zu einer Herausforderung werden. Da es nur eine Zufahrtsmöglichkeit zum Veranstaltungsgelände gab, dauerte diese kurze Strecke satte eineinhalb Stunden!! Dort endlich angekommen, war es reichlich Alteisen zu sehen. Schlepper, Raupen, Maschinen, Nutzfahrzeuge und auch die Sonderschau “Hanomag” konnte sich sehen lassen.  Man traf den einen oder andere Bekannten und klönte hier und da. Morgens hatten wir uns auf eine Abfahrtzeit für den Rückweg geeinigt.  Pünktlich um 17.00 Uhr sollte es Richtung Heimat gehen. Das war vorausschauend geplant, denn wir saßen gerade im Bus, als ein Gewitter aufkam und es wie aus großen Eimern schüttete. Alles in allem ein gelungener Tag. Wir freuen uns schon auf das Jahr 2010, dann wird der Himmelfahrtsausflug wieder von unseren Freunden aus Wistedt organisiert. Lassen wir uns also überraschen .

 

 

2008 wieder bei den Wistedtern!

Für  mehr Bilder auf das Bild klicken!

IMG_8378

 

 

Ausflug der Oldtimerfrünn mit über 30 Traktoren  (2007)

Klein Meckelsen (18-05-07) Den Himmelfahrtstag nutzen die „Oldtimerfrünn Lütt Meckels un umtoo“ schon seit Jahren dazu, um mit ihren historischen Maschinen eine Tour durch die Region zu unternehmen. Diesmal ging’s nach Ottendorf und Ahlerstedt.

Mit dabei war auch wieder der Oldtimerclub aus Wistedt bei Tostedt. Die beiden Vereine verbindet seit langem eine herzliche Freundschaft. Wechselweise richtet mal der eine, mal der andere Club die Ausflüge aus.

Für den jüngsten Tripp hatte Werner Kröger von den Oldtimerfrünn aus Klein Meckelsen die Reiseroute ausgewählt. Nach einem herzhaften Frühstück in der vereinseigenen Oldtimerhalle machten sich rund 30 Schlepper auf den Weg.

Ein erster Stopp wurde bei der Imkerei Georg Klindworth in Langenfelde eingelegt. Dort erfuhren die Ausflügler Wissenswertes über die Honiggewinnung und durften auch eine kleine Kostprobe genießen.

Von dort aus führte die Fahrt weiter über Steddorf zum „Napoleonsweg“ bis nach Ottendorf. Dieser historische Weg ist seit Jahrtausenden Bestandteil eines in Nord-Süd-Richtung verlaufenden Verkehrsnetzes. Bereits die Menschen der jüngeren Steinzeit und später der Bronzezeit errichteten entlang dieses Weges ihre Gräber - Hügelgräber, von denen jedoch nur noch ein Grab erhalten ist. Beliebt war der geradlinige Fernweg zudem bei Händlern aller Art und friedlichen Pilgern. Aber er diente durchziehenden Soldaten und Söldnern ebenso als Heerweg. So nutzte ihn auch Napoleon mit seinen Soldaten.

Der lange Tross aus alten Traktoren wurde unterwegs oft bestaunt. Da am Himmelfahrtstag traditionell viele Radfahrer unterwegs sind, wurde auch hier und da mal ein Schwätzchen gehalten und natürlich auch gern Auskunft zu den Maschinen gegeben. In Ottendorf angekommen besichtigte die Oldtimer-Gruppe eine alte Schmiede.

Nächste Station war Ahlerstedt. Nach einem schmackhaften Mittagessen besuchte die Gruppe Hans Wichern, der 40 Fordson-Traktoren präsentierte. Mit vielen Eindrücken im Gepäck begab sich die Truppe auf den Heimweg.

Mit freundlicher Genehmigung von
www.treffpunkt-sittensen.de

Mehr Bilder gibt es hier: (klick)

 

Himmelfahrt-Ausfahrt 2006

Wir, die Oldtimerfrünn Lütt Meckels, trafen uns um 8.00 Uhr bei Bernd Bredehöft, unserem 2. Vorsitzenden und fuhren im Konvoi zum befreundeten Verein nach Wistedt bei Tostedt. Um 10 Uhr gab es im Feuerwehrhaus ein zünftiges Frühstück. Im Anschluss ging es dann mit 25 Schleppern durch die Region. Über Stock und Stein an den Feldern und Häusern vorbei. Es gab so wie immer viel zu sehen . Mittags kehrten wir im Lauenbrücker Hof ein, wo man uns fürstlich bewirtete. Weiter ging es zur einer Kaffeetafel mitten im Wald von Burg Sittensen, wo das eine und andere Spiel gespielt wurde und wir uns den leckeren warmen Butterkuchen schmecken ließen. Nach rund 90 Kilometer hatten wir unsere Oldtimerhalle am Schwarzen Kamp wieder erreicht. “Endlich” gab es wieder etwas zu essen.  Das Wetter war “gut”. Es hat den ganzen Tag nur einmal geregnet und zwar von morgens bis abends. Aber der Spaß kam nicht zu kurz. Wir freuen uns schon auf das nächste Himmelfahrtsvergnügen. Dann wieder in Lütt Meckels.

Mit einem Klick auf das Bild kommst du zum Album

 

 

 

 

Himmelausfahrt 2005

Unser Treffen mit den Wistedtern zu Himmelfahrt hat wieder viel Spaß gemacht. Für alle, die sich noch einmal erinnern möchten (oder die Erinnerung auffrischen möchten) gibt es mit einem Klick auf das Gruppenbild ein Fotoalbum zu dem Treffen.

Euer Heiko

 

1. Vorsitzender: Bodo Brüns - 2. Vorsitzender: Siegfried Gerken - Kassenwart: Andreas Göbel -
Hallen-/Gerätewart: Jürgen Meyer - Presse-/Schriftwart: Jürgen Meyer